Design

Die Zehnder Group schaut auf eine lange Tradition und ein grosses Know-how bei Design-Heizkörpern zurück

Bereits ab den 60er-Jahren hat das Unternehmen mit bekannten Designern wie etwa Le Corbusier oder Mario Botta zusammengearbeitet. Und auch heute kann die Zehnder Group auf gute Kontakte zu zahlreichen renommierten Industrie-Designern und Künstlern zurückgreifen.

Le Corbusier

Le Corbusier

Mario Botta

Mario Botta

Eine bedeutende fachliche Instanz sind etwa die Designer Perry King und Santiago Miranda oder auch Paolo Schianchi, Claudio Colucci oder der Künstler Christian Ghion, der den reliefartigen Flachheizkörper 'Splash' entwarf. Viele der Heizköper haben dank der innovativen Gestaltung in ganz Europa begehrte Designpreise gewonnen. Die erste Design-Auszeichnung konnte Zehnder Group allerdings bereits 1969 entgegen nehmen.

Perry King  Santiago Miranda

Perry King & Santiago Miranda

Paolo Schianchi

Paolo Schianchi

Claudio Colucci

Claudio Colucci

Christian Ghion

Christian Ghion

Seither folgten unzählige weitere Auszeichnungen, wie etwa der DesignPlus Preis (Deutschland), der Janus de L'Industrie (Frankreich), der Premio Comfort & Design Preis (Italien), der Red Dot Design Award (Deutschland), der Grandesign Etico International Award (Italien), der ADI Design (Italien), der Plus X Award (Deutschland) oder der iF product design award (Deutschland).

Zehnder Group legt neben einer hohen Funktionalität immer auch besonderen Wert auf eine ansprechende optische Gestaltung der Produkte. Die Entwicklung wird daher jeweils über eine interdisziplinäre Gruppe gesteuert. Dieser Thinktank aus Designern, Produktentwicklern und Markenverantwortlichen steuert und begleitet die Entwicklung von neuen Produkten von der Markt- und Produktanalyse über die Erstellung des Pflichtenhefts und den ersten Entwürfen bis hin zur Produktion.

Die Produkte von Zehnder Group zeichnen sich daher durch ein stilsicheres und innovatives Design aus, das oft gleichzeitig funktionelle Bedürfnisse erfüllt oder einen innovativen Zusatznutzen bietet. So dient etwa im Badbereich der Heizkörper als Tuchhalter und ‑wärmer oder im Wohnbereich als Design- oder Gestaltungsobjekt. Ein weiteres überzeugendes Argument für Heizkörper von Zehnder Group ist dabei auch die breite und ausgewogene Farbpalette.