07.03.2014

Jahresabschluss 2013: Stabiler Umsatz in anspruchsvollen Märkten

Gränichen/Schweiz, 7. März 2014 - Die international im Bereich Raumklima (Heizkörper und Lüftungen) tätige Zehnder Group erzielte mit 522.4 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz auf Vorjahresniveau. Wechselkursbereinigt lag der Erlös 1% über Vorjahr. Während das Segment Heizkörper einen Umsatzrückgang (-1%) verzeichnete, wuchs das Lüftungssegment weiter (+1%). Damit stieg der Lüftungsanteil am gruppenweiten Umsatz auf 34% (Vorjahr 33%).

Zur Umsetzung strategischer Projekte in den Bereichen Prozessverbesserung, Informatik, Produktentwicklung und zur Erschliessung neuer Märkte wurden umfangreiche Mittel eingesetzt. Dadurch wurde der EBIT geschmälert. Dieser lag mit 32.3 Mio. EUR um 16% unter dem Vorjahreswert und entsprach 6.2 Umsatzprozenten. Darin enthalten ist ein positiver Einmaleffekt von 9.2 Mio. EUR aus dem Verkauf einer Liegenschaft in China. Der Reingewinn sank um 32% auf 18.2 Mio. EUR. Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung die Ausrichtung einer Dividende von 0.55 CHF pro Inhaberaktie vor.

Im Geschäft mit Radiatoren in Europa rechnet die Gruppenleitung für 2014 mit stabilen Umsätzen. Das Lüftungsgeschäft wird voraussichtlich auf tiefem Niveau weiter wachsen. In Nordamerika und in China erwartet das Management 2014 ein mittleres einstelliges Wachstum. Insgesamt rechnet die Gruppenleitung für 2014 mit einer leicht verbesserten operativen Ertragslage.

René Grieder
Moortalstrasse 1
5722 Gränichen
Schweiz

Chief Financial Officer

Web