29.03.2011

Zehnder Group 2010: Deutlicher Umsatzanstieg – Operative Marge im zweistelligen Bereich – Strategische Fitness-Initiative mit spürbarem Erfolg

Gränichen/Schweiz, 29. März 2011 – Die international im Bereich Raumklima (Heizkörper und Lüftungen) tätige Zehnder Group steigerte im Geschäftsjahr 2010 den Umsatz um 9% auf 476 Mio. EUR. Organisch und wechselkursbereinigt nahm der Verkaufserlös um 6% zu. Da das Lüftungsgeschäft (+19%) erneut stärker wuchs als das Segment Heizkörper (+5%), stieg der Lüftungsanteil am Gruppenumsatz auf knapp 30% (Vorjahr 27%).

Der operative EBIT vor Einmaleffekten nahm um 17% auf 50,4 Mio. EUR zu, was einer Marge von 10,6% entspricht. Der Reingewinn konnte um 15% auf 38,2 Mio. EUR oder 8 Umsatzprozente verbessert werden. Die weiter gestärkte Ertragskraft beruht neben dem verbesserten Marktumfeld auch auf einer umfassenden Effizienz-Initiative, die die gesamte Wertschöpfungskette umfasste.

Den Aktionären wird eine Nennwertrückzahlung von 50 CHF in Verbindung mit einer Dividende von 25 CHF pro Inhaberaktie sowie ein Aktiensplit von 1:40 vorgeschlagen. Für 2011 erwartet die Gruppenleitung bei den Heizkörpern eine leichte und im Lüftungs- geschäft erneut eine deutliche Umsatzsteigerung, dies bei einer stabilen operativen Gesamtmarge.