23.03.2012

Zehnder Group 2011 Erstmals über 500 Mio. EUR Umsatz – Hohe operative Marge gehalten – Weitere Marktanteilsgewinne bei Heizkörpern und im Lüftungsgeschäft

    Gränichen/Schweiz, 23. März 2012 – Die international im Bereich Raumklima (Heizkörper und Lüftungen) tätige Zehnder Group erzielte im Geschäftsjahr 2011 ein Umsatzplus von 8% auf 515 Mio. EUR. Organisch und wechselkursbereinigt nahm der Verkaufserlös ebenfalls um 8% zu. Erneut ist das Lüftungsgeschäft (+19%) stärker gewachsen als das Segment Heizkörper (+4%), womit der Lüftungsanteil am gruppenweiten Umsatz auf 32% anstieg (Vorjahr 30%).

    Der operative EBIT lag mit 51.1 Mio. EUR oder knapp 10 Umsatzprozenten leicht über dem Vorjahreswert. Der Reingewinn konnte um 7% auf 41.1 Mio. EUR gesteigert werden. Die anhaltend hohe Profitabilität ist neben zahlreichen Produktinnovationen einer vor drei Jahren eingeleiteten strategischen Initiative zu verdanken.

    Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung eine Nennwertreduktion von 1.20 CHF je Inhaberaktie und eine Dividende von 0.20 CHF vor. Für 2012 geht die Gruppenleitung von einem leichten Erlösanstieg bei den Heizkörpern und einem wiederum deutlichen Umsatzplus im Lüftungsgeschäft aus. Die operative Gewinnmarge dürfte sich leicht über dem Niveau des Vorjahres bewegen.