19.01.2024 - Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Zehnder Group verzeichnet einen Umsatzrückgang in einem zunehmend anspruchsvollen Marktumfeld
  • Der Gruppenumsatz ging um 6% auf 762.1 Mio. EUR zurück
  • Akquisitionen und Preiserhöhungen wirkten sich positiv auf die Erlöse aus; Volumenrückgänge beeinflussten den Umsatz im Verlauf des zweiten Halbjahres zunehmend negativ
  • Der vollständige Jahresabschluss 2023 wird am 28. Februar 2024 publiziert
neue zehnder firmen Websiten bilder
14.12.2023
Wir hatten ein Design-Facelifting!

Wir freuen uns, den Start unserer neuen Website bekannt geben zu können.

nahaufnahme des zehnder rapidlock mounting plate
08.11.2023
Zehnder-Luftverteilung: Schnell. Einfach. Sicher!

Der Einbau von Luftverteilungen verändert sich zusehends. Dabei geht es um höhere Effizienz und folglich um die Vereinfachung und Beschleunigung der Prozesse. 

25.10.2023
Zehnder Group AG ernennt Dorien Terpstra zum Chief Commercial Officer EMEA und zum Mitglied der Gruppenleitung
  • Dorien Terpstra tritt die Nachfolge von Cyril Peysson an, der Zehnder nach 23 Dienstjahren verlässt
19.09.2023
Zehnder Group AG gibt Abschluss des Aktienrückkaufprogramms der Namenaktie A bekannt
  • Insgesamt wurden seit 24. März 2021 487800 (5%) der kotierten Namenaktien A von je CHF 0.05 Nennwert (die «Namenaktien A») im Gesamtwert von 34’270'602 CHF von der Zehnder Group AG zurückgekauft
  • Die Vernichtung der zurückgekauften Namenaktien A wird vom Verwaltungsrat an der kommenden Generalversammlung am 11. April 2024 beantragt
  • Die Zehnder Group verfügt weiterhin über eine starke Bilanz mit einer hohen Eigenkapitalquote und Nettoliquidität
28.07.2023 - Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Erneut solider Umsatz und EBIT im ersten Halbjahr 2023 in einem herausfordernden Umfeld
  • Der Gruppenumsatz stieg um 2% auf 407.0 Mio. EUR; erstmals erzielte die Zehnder Group 60% ihres Gesamtumsatzes im Lüftungssegment
  • Organisches Umsatzwachstum von 21% auf 62.9 Mio. EUR in Nordamerika
  • Das betriebliche Ergebnis (EBIT) erhöhte sich leicht um 2% auf 37.5 Mio. EUR, was einer EBIT-Marge auf Vorjahresniveau in Höhe von 9.2% entspricht
  • EBIT-Marge von 14.7% bei Lüftungen und 0.9% bei Radiatoren
  • Der Geldfluss aus Betriebstätigkeit stieg auf 22.3 Mio. EUR (+93%)

Anmeldung für unsere Pressemeldungen und Ad hoc-Mitteilungen